Zum Anzug immer Kniestrümpfe

Der Grund, warum man zu einem Anzug immer Kniestrümpfe tragen sollte, ist einfach:

Dies darf nicht passieren: das Bein "blitzt"!

Durch das Tragen von Kniestrümpfen wird verhindert, dass die nackte, blasse Haut der Wade "blitzt", dass also zwischen dem oberen Ende Socke und dem Saum der Hose nackte Haut gezeigt wird.

Wer also "von oben bis unten" ordentlich angezogen sein möchte, der kommt um Kniestrümpfe nicht herum, denn wenn man es einmal weiss, so achtet man darauf; auch beim Gegenüber.

Deswegen: zu einem guten Anzug und guten Schuhen:

Feine Kniestrümpfe für den Herrn

 

zurück